CBD für Haustiere - Was ist CBD und wie kann es bei Katzen und Hunden angewendet werden?

Was ist CBD?

 Immer wieder stößt du im Internet auf den Begriff CBD. Meistens im Zusammenhang mit wissenschaftlichen Studien und als alternative Empfehlung zu einigen Medikamenten. CBD steht für Cannabidiol und ist der zweite Hauptwirkstoff der Cannabispflanze, neben THC. Im Gegensatz zu THC wirkt CBD nicht psychoaktiv. Diesen Bestandteil findest du in CBD Öl, Cremes oder Nahrungsergänzungsmitteln. 

Die Kraft von CBD und wie es helfen kann

Cannabidiol reagiert mit dem Endocannabinoidsystem, welches in vielen Wirbeltieren vorhanden ist. Dazu zählen sowohl Mensch als auch Tier. Dieses System ist in viele Steuerungsprozesse im Körper involviert, wodurch positive Reaktionen auf Schmerzen oder Unruhen festgestellt werden können. Aktuelle Studien in der Forschung kommen außerdem zum Ergebnis, dass Cannabidiol zur Entspannung beiträgt. Bei Tieren lässt sich ähnliches vermuten. Daher gibt es CBD Produkte für Haustiere, die speziell auf die Bedürfnisse von Hunden und Katzen zugeschnitten sind.  Anwender berichten, dass sie bei ihren Hunden und Katzen den Eindruck haben, dass CBD Produkte wie Öl oder Pastillen zu einem angstfreieren und entspannteren Leben, sowie zu einem gesteigerten Wohlbefinden beitragen. 

Katze entspannt

Studien über Cannabidiol

2011 veröffentlichte die Zeitschrift Current Drug Safety eine Studie, in der festgehalten wurde, dass CBD keine negativen Effekte auf Blutdruck, Temperatur, Blutzucker, pH-Wert, Herz und Magen-Darm-Trakt hat. Ebenso konnten keine nachteilig psychologischen oder psychomotorischen Reaktionen festgestellt werden. Beim Menschen wurden keine toxischen Reaktionen festgestellt. Unklar ist die Aktivität auf Leberenzyme, was relevant ist bei Medikamenteneinnahme. Nimmt dein Haustier Arznei, ist vor der Gabe von CBD Öl oder Pastillen auf jeden Fall eine Rücksprache mit dem Tierarzt ratsam. 

CBD bei Stress und Angst 

Katzen und Hunde reagieren, genau wie wir Menschen, ebenfalls ängstlich oder unruhig auf neue und ungewohnte Ereignisse im Alltag. Das kann ein Umzug, ein neuer Mitbewohner, eine Renovierung oder ein anderes beunruhigendes Ereignis sein. CBD Produkte für Haustiere tragen dazu bei, dass dein Vierbeiner ruhiger und entspannter wird. Bei älteren Tieren verschlechtern sich meistens mit der Zeit körperliche Funktionen, was Auswirkungen auf die Lebensfreude und Vitalität des Tieres hat. Dies kann zu Lethargie und Depression führen. Produkte wie CBD Öl oder CBD Pastillen können dabei helfen, dass sich dein Haustier wohler und ausgeglichener fühlt.

Ist CBD das Richtige für mein Haustier?

Nimmt dein Haustier keine Medizin ein, kannst du CBD Produkte, wie die von Cibapet® bedenkenlos testen. Die Substanz der Cannabispflanze ist in hochwertigen Produkten extrahiert und angereichert mit weiteren nützlichen Nährstoffen wie Omega-3-Fettsäuren. Das CBD Öl tropfst du direkt unter die Zunge, CBD Pastillen mischst du zum Beispiel unters Futter.

Da CBD nicht psychoaktiv reagiert, wird dein Vierbeiner nicht high oder benommen. Die Menge, die du an CBD Öl oder Pastillen verabreichst, hängt vom Körpergewicht deines Haustieres ab.

Die CBD Produkte von Cibapet® sind Nahrungsergänzungsmittel, die bei Tieren das Wohlbefinden verbessern können. Leidet dein Haustier an einer ernsthaften Erkrankung, ist trotzdem ein Gang zum Tierarzt unerlässlich.

0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen